Hochzeitsritual

Auf einem Segeltörn gab sich das Brautpaar das Versprechen, unter den bezeugenden Augen ihres engsten Familien-und Freundeskreises, sich zu verbinden. Das Ritual, das alle Beteiligten mit einbezog, ließ eine ganz besondere Stimmung während der gesamten Reise entstehen und verband die Menschen, die sich zu Beginn des Törns noch gar nicht kannten, miteinander.

Beide sprechen noch heute davon, dass die standesamtliche Trauung eigentlich nicht mehr nötig gewesen sei, da für sie die Hochzeit bereits auf dem Boot stattgefunden habe.

Fotos von der Zeremonie gibt es nicht, da alle Gäste in sie involviert waren.

Alle an die Segel

 

Nach dem Ritual – Der Übergang zum „offiziellen“ Teil durch das Tor

 

Konzert an Deck lauschen und dann feiern